Mein erstes Strickkit

23/02/2016

Ein superschöner Aspekt beim Stricken ist für mich, dass es immer wieder Premieren gibt: Sei es nun ein ganz neues Muster, eine neue Technik oder auch einfach mal ein ganz neue Wolle, die verstrickt wird. Dadurch bleibt mein Lieblingshobby auch nach Jahren immer noch spannend und vor allem abwechslungsreich, schliesslich lernt man nie aus.

 

Eine ganz neue Erfahrung dieser Art habe ich Ende letzten Jahres gemacht, denn ich habe das erste Mal ein Strickkit bestellt. Das lag vor allen Dingen an den speziellen Designs von Kathrin alias Back to the Wheel, die mich sofort angesprochen haben. Das besondere an ihrem Shop ist, dass sie alle Garne selber spinnt und somit wirklich wunderschöne Effekte erzielt, die mit einer maschinell gesponnenen Wolle derart gar nicht erzielt werden können.

 

Der grosse Vorteil an einem Strickkit ist, dass man genau weiss, wie das fertige Projekt am Ende aussieht- böse Überraschungen bleiben somit aus. Und man bekommt alles in einem, Anleitung inklusive. Was soll ich sagen...ich war sehr gespannt.

 

Schon das Päckchen kam so toll verpackt an. Und dann der Inhalt erst.

 

 

Ich habe mich für Mittens und eine Mütze entschieden. Die Wolle dafür war wirklich speziell. Besonders angetan war ich von Anfang an von dem Bündchen der Mittens. Die Wolle war hierfür ganz unterschiedlich dick versponnen und wechselte unregelmässig zwischen schwarz und wollweiss.

 

 

Aber auch die Mütze hat einen wunderbaren Effekt, da die Farbgebung auch hier unregelmässig zwischen Grau, Grau meliert, Schwarz und Wollweiss wechselt.

 

 

Ich trage beide Sachen wirklich gerne, aber ich muss zugeben, die Mittens haben es mir fast noch mehr angetan...

 

 

Verlinkt bei   dienstagsdinge

 

 

 

 

 

Please reload

Beliebteste Einträge

Walk in the dawn Cardigan

October 30, 2019

1/10
Please reload

Folgt mir
  • Instagram Social Icon
  • Pinterest Social Icon
RSS Feed
Nehmt mich mit in eure Blogroll
Aktuelle Einträge