Zweig Sweater

19/11/2018

Geht ihr auf ein Stricktreffen? Ich (leider) viel zu selten. Aber es gibt eine Strickrunde, die habe ich besonders gern und das nicht nur wegen der sympathischen Strickerinnen, sondern auch, weil jede ihre fertigen Projekte der letzten Wochen mitbringt und das immer in ein herrliches, bewunderndes Ahhh und Ohhh endet. Begeisterung und Inspiration pur sag ich euch!

 

Und genauso erging es mir beim letzten Treffen, als Rike ihren Zweig Sweater hervor holte. Ich war sofort angefixt. Die Kombination des Laceparts in der Rundpasse mit dem dezenten Fair Isle Muster liessen mein Strickerherz höher schlagen. Gänzlich überzeugt hat mich dann letzten Endes, dass ich Rikes Exemplar mal Probe tragen durfte und der moderne, lockere Sitz des Sweaters ist genau mein Fall. Sofort war klar, dass wird mein nächstes Projekt.

 

Anleitung: Zweig Sweater von Caitlin Hunter auf englisch via ravelry

Wolle: Boston in 2 Sonderfärbungen von Lismi Knits

Nadeln: 4,5mm

 

Doch welche Wolle nehmen? Welch Glück, dass unserer Strickrunde auch eine besonders begabte Färberin angehört- Christiane, alias Lismi Knits. Die liess mich dann in ihren Schätzen stöbern und der graue Speckles Strang hatte es mir sofort angetan. Christiane bot an, mir passend dazu ein schön dunkles Blau zu färben, was ich dankend und erleichtert annahm und nicht bereut habe. Die Wolle fühlt sich sensationell auf der Haut an und liess sich wirklich toll verstricken.

 

 

 

Überhaupt hat der ganze Pulli sehr viel Spass gemacht. Er wird in einem Stück von oben nach unten gestrickt. Im Nacken werden zu Beginn ein paar verkürzte Reihen zugefügt, so dass er einen tollen Sitz hat. Mit grossen Respekt habe ich dann schliesslich das Fair Isle begonnen, aber nach ein paar Runden, hatte ich den Bogen raus. Highlight zu stricken war natürlich der Lace Part. Ein eingängiges Muster, was jedoch ein bisschen Konzentration erforderte, aber knitflixen war ohne Probleme möglich...

 

 

Durch das durchbrochene Kreuzmuster im unteren Bereich war selbst dieser Part nicht zu langweilig. Die grösste Herausforderung für mich waren mal wieder die Ärmel....keine Ahnung wieso, aber ich stricke sie soooo ungern, weswegen ich ja oft zu 3/4 Ärmeln tendiere. In diesem Fall jedoch nicht, da ich finde, dass das lange Ärmelbündchen einfach perfekt zum Design passt.

 

Ihr seht schon, ich bin wirklich begeistert. Selten hatte ich so ein perfekt Match von Anleitung, Wolle, Sitz und Tragegefühl. Ich werde meinen Zweig gerne und viel anziehen.

Please reload

Beliebteste Einträge

Flausch Mitts

December 6, 2019

1/10
Please reload

Folgt mir
  • Instagram Social Icon
  • Pinterest Social Icon
RSS Feed
Nehmt mich mit in eure Blogroll
Aktuelle Einträge